lifeminder

Über alles, was mich fasziniert & interessiert
 

Letztes Feedback

Meta





 

Phantasien & Gedankenspiele

Guillaume Musso hat mich mit seinem Roman: "Das Papiermädchen" einmal mehr in seinen Bann gezogen.               Rund 160 Seiten habe ich bisher verschlungen.

Es geht um einen erfolgreichen Schriftsteller, Namens Tom Boyd, der die Trennung von seiner großen Liebe nicht verkraftet. Tom wird Opfer von Medikamenten und Alkohol.     
Eines Tages steht, urplötzlich, eine junge Frau nackt in seiner Wohnung. Diese behauptet Billie Donelly zu sein. Eine von Toms unglücklichen Romanfiguren. Die nackte Frau behauptet, sie wäre aus seiner Geschichte gefallen.
Zusammen machen sich die Beiden zu einem wunderlichen Road-Trip nach Mexico auf.
Mit dem Ziel Boyds verflossene Liebschaft zurück zu erobern.
Billie verlangt für ihre Hilfe, das Tom, nach Erfolg der Mission, seine Autorenfähigkeiten nutzt, um ihr ein glückliches Leben in den Zeilen seines nächsten Buches zu ermöglichen.
Das Boyd und Donelly auf ihrer abenteuerlichen Reise zum (hoffentlich) unvermeidlichen Happy End, zuerst sämtliche Schwierigkeiten aus dem Weg räumen müssen, versteht sich von selbst.

 

Am Mittag wurde mir - von meiner 77jährigen Stamm-Friseuse – die gewachsene Mähne gekürzt. Die Frisörmeisterin erzählte, wie eh und je, allen Anwesenden Kunden, detailreich denn Klatsch und Tratsch aus den Nachbardörfern. Außerdem wie ich mich als Kind bei ihr im Geschäft aufführte.
 Wie ich angeblich laut, während sie mir die Haare schnitt, schrie. Dem Schreialter kaum entwachsen, hätte sie auch weiterhin äußerst vorsichtig beim Schneiden meines „Kopf-Fells“ vorgehen müssen. Da ich meine Nase, während des Besuches beim Haarspezialisten, stets in ein Buch steckte. Selten grad und brav dasaß.
Lustig, dass sich daran, niemand, außer ihr – zumindest in dieser Heftigkeit - so erinnern kann (… oder will :D ) ?!?!.

Ich nehme ihr die übertriebenen Anekdoten/Phantasien nicht krumm, im Gegenteil, bewundere sie für ihren Elan.  … ob ich mit 77 noch einem Beruf nachgehen möchte?  Überhaupt, noch fähig sein werde, eine totale Leidenschaft für irgendetwas aufzubringen?

 

Ich höre weiterhin leidenschaftlich gerne Interviews. Öfters sehe ich mich in Gedanklichen Spinnereien, den unterschiedlichsten Menschen, Fragen stellen. Ich bin nicht nur voller Phantasie und Gedankenspielereien, sondern auch verdammt  neugierig.

Wo ich schon gerade bei Phantasien bin und darüber berichte, die Beste Phantasie, die ich in letzter Zeit umgesetzt habe, war definitiv dieser Blog.
Mir tut das Schreiben in einer Art und Weise gut, wie ich es noch nie zuvor erlebt- und für möglich gehalten habe.
Auch die lieben/kritischen Kommentare beflügeln mich und geben mir einen unerwarteten Schub. – Danke!

11.11.17 18:44

Letzte Einträge: Bock auf Blog, Flucht aus der Virtuellen Welt, "Mangelndes Selbstbewußtsein & Zuneigung"

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (12.11.17 23:00)
Hallo lifeminder,
Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Allerdings bin ich nicht merry-n, sondern Marie. ;-) Ich freu mich aber trotzdem. Ich habe gerade etwas in Deinem Blog gestöbert, er gefällt mir sehr gut und ich werde gerne noch ein bisschen lesen.

LG, Marie


(13.11.17 13:39)
merry-n
Hallo lifeminder,
ich freue mich, dass du meinen Blog gefunden hast, oder war das auch eine Verwechslung?
Dass dir dein Blog so viel Freude macht, kann ich gut verstehen. Ich habe selbst viele Jahre geschrieben,um zu überleben . Aber es macht mehr Spaß und ist auch ein großer Ansporn, wenn man für Leser schreibt. Viel Erfolg!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen