"James Corden & Die Projektwoche"

Ich fühle mich gerade unendlich alt? - Mir tun die Knien weh. (Wie es wohl Menschen erst geht, die richtige Gesundheitliche Probleme haben?)
Dennoch gibt es 80jährige, die derzeit weitaus flinker wie ich unterwegs sind. - Ich bin auch schrecklich müde. Woran allerdings ich ganz alleine die Schuld trage. Um 3 Uhr ins Bett und 20 nach 6 wieder heraus, das kann (konnte) auf Dauer nicht gutgehen.

Zur Zeit betreue ich, im Rahmen der Projektwoche - der Grundschule meines Heimatortes - den Bereich Basketball. Zehn Grundschüler wurden dem Projekt Basketball (und somit mir) zugeteilt.
Dribbeln, passen, werfen und die erarbeitete Teamfähigkeit werden die Kids während des Schulfestes vorführen. *Daumendrück*
Die Basketballelemente spielen für mich hier aber nur eine sehr untergeordnete Rolle. - Mein großes Ziel ist es (wie immer) die Kinder mit mehr Selbstvertrauen auszustatten. Das man mit bisschen Glauben in seine Fähigkeiten, in sich und seine Umwelt fast alles erreichen kann.


Ich muss mich stark zusammenreißen, um nicht einzuschlafen.
Vorher möchte ich jedoch noch vom US-Late Night-Moderator James Corden berichten. Den ich vor einigen Tagen auf YouTube entdeckte. Ich mag die TV-Figur -die real und sympathisch wirkt - sehr.
Besonders begeistert mich seine Leidenschaft für Musik. Sei es Carpool Karaoke mit Medien-Superstars wie: Jennifer Lopez, Madonna, Usher, Take That, Chris Martin, Jennifer Hudson, One Direction, Justin Bieber oder sogar Michelle Obama. Auch seine eigentümlichen Musicaladaptionen oder Gesangswettbewerbe mit Anna Kendrick & Co schaue ich mir gerne an. Ebenso als Spezialist für Soundtracks u.a. Rom Com (Romantische Komödien) mit Anne Hathaway hat er sich herausgestellt.
Bitte, bitte mehr davon, James Corden! Ich schau dir auch weiter hingebungsvoll zu. Trage dabei ein dickes fettes grinsen auf dem Gesicht, lerne einen Haufen neuer Songs kennen, und lass mich vom Rhythmus und der Ausstrahlung total mitreißen .


Leidenschaft, Hingabe, Ausdauer alles Attribute die mir auch guttun würden.
Ich entwickle nämlich gerade die unbrauchbare Fähigkeit mit meinem mangelnden schlafverhalten mir selbst zu schaden.

Dabei durchlebe ich derzeit, selbst im Dämmerzustand, so viele glückliche Tage! ... nicht auszudenken, wie unglaublich sich diese Tage bewusst gelebt und wach anfühlen müssen?!

26.4.18 22:08

Letzte Einträge: "Mangelndes Selbstbewußtsein & Zuneigung", "Ich packe meinen Koffer. ... und will jetzt schon wieder nach Hause"!

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(27.4.18 07:38)
merry-n
Ja, das kenne ich auch! Ist aber schon sehr lange her, dass ich die Nacht zum Tag gemacht habe, um alles mitzunehmen, was der Moment mir so bietet. Und das fühlst du schon richtig, die Zeit, die so intensiv ist und in der man so viel Energie und so viele Möglichkeiten hat, ist irgendwann vorbei und dann würde man es bedauern, wenn man nicht das Beste daraus gemacht hätte.Deshalb: Carpe diem!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Werbung