"Von einer Zenternlast befreit"

"Werde ich (schon) alt?"

Noch vor einigen Wochen hatte ich null Probleme in mehreren Foren gleichzeitig zu schreiben.
Mich auch mal mit mehr wie einem User - des World Wide Webs - zu unterhalten.

In den letzten 48-Stunden kam es mir vor wie die Hölle!

Ich war überhaupt nicht fähig mich auf zwei oder mehrere Inhalte einzulassen.
Sogar den Kopfhörer riss ich mir von den Ohren. Da ich die Menge an Informationen nicht verarbeiten konnte.
Schließlich loggte ich mich - mit Ausnahme von einer Plattform - überall aus.
Obwohl mir der übrig gebliebene Chat durchaus Laune machte. Die Buchstaben zwischen meinen anonymen Gesprächspartnern und mir hin- und herflogen, beendete ich auch dort mein Mitwirken zeitnah.

Wie nur noch der Standard Bildschirm zu sehen war, verspürte ich tiefe Erleichterung.
Nachdem ich den PC heruntergefahren und die Verbindung - mit einem festen Druck auf den rot leuchtenden Schalter der Mehrfachsteckdose - endgültig gekappt hatte, entfuhr mir ein wohlwollender Seufzer. Es kam mir gestern Nacht vor als wäre ich - warum auch immer ??? - von einer Zentnerlast befreit.

Ich fühlte mich komplett ausgelaugt. So sehr, dass ich mich noch mit Alltagsklamotten aufs Bett warf.
Es kann nicht lange gedauert haben bis ich ausgesprochen zufrieden in den tiefsten traumlosesten (... wenn auch kurzen) Schlaf seit Ewigkeiten fiel.
  


13.10.18 19:40

Letzte Einträge: „Kaffeeautomaten-Surfen“, „Dallerei vor Weihnachten“, „Von der schwebenden Putzfee die Whittacker Songs singt“, "Maradonas Hits", „Brynners rauchfreier Dekorations-Freitag“, „Motiviert in die Adventzeit“

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung