"Bauchmensch Feelings"

Ich sitze hier im Wormser Adenauerring.
Zu meinen Füßen liegen Kastanien. Erste Hinweise auf den nahenden Herbst? Die Temperaturen liegen gerade noch bei 20 C°.
Im wachen Zustand ist man wohl für seine Umgebung weitaus empfänglicher?

Wann habe ich zuletzt:
Den Wind, Blumen, Blätter die an Bäumen sanft hin- und her wiegen, wahrgenommen?
Bewusst auf den Straßenlärm geachtet?
Fremden Unterhaltungen ein Ohr geschenkt?
Dem Flaschen-Sammler dabei zugeschaut wie er in den Abfalleimer nach Pfand wühlt?
Tauben die gurren und nach Futter suchen betrachtet?
Einer jungen Mutter zugehört wie sie im liebevollsten Flüsterton mit ihrem Baby spricht, es dabei butterweich, gleichzeitig beschützend in den Armen hält. Dabei einfach Glück und Lebensfreude pur ausstrahlt?

Dieser Sommer 2019 ist an mir insgesamt Eindrucksarm vorbeigerauscht.
Ich bin relativ sicher - die Emotionen, Gefühle & Bilder - die ich aus diesen Sommertagen abrufen kann werden retrospektiv spärlich ausfallen.

Zu sehr war ich mit mir beschäftigt.  
Meinem Müdigkeits-Kosmos! – Schade!!

Intensiv Fühlen, wahrnehmen, spüren in die Umgebung und in mich lauschen, ich möchte in diesen wunderbaren Minuten voller Lebensglück nicht mit dem reichsten Menschen auf Erden auch nur Ansatzweise tauschen.


5.9.19 21:13

Letzte Einträge: „Ein Stückchen Einfluss auf mein Leben“, „Von heißer Schokolade & Hoch- und Wohlgefühlen“, "Nie mehr Bussibär" oder Erinnerungen an einen lieben Chatfreund", "Erzähl mal was", "Ne Chatwelt, die mir nicht gefällt"!

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung