"("Oh")Weihnachtsbesinnung“

Ich schaute auf den („Oh" )Tannenbaum und fühlte mich pudelwohl.

Zuvor hatte ich ja sogar tatsächlich überlegt, mich noch einmal nach der Bescherung auf irgendwie, irgendwo auf die Piste zu begeben.

Jedoch schon beim Kartoffelsalat und Würstchen hatte die anheimelnde Weihnachtsatmosphäre von mir Besitz ergriffen.
Unvorstellbar, noch einmal das Elternhaus zu verlassen.
Stattdessen gab es leichte unbeschwerte TV-Unterhaltung. Diese bildete eine passende Hintergrundgeräuschkulisse. Es wurde gekichert, Plätzchen verzehrt und natürlich auch fröhlich beschert.
Zwischendurch wurde der Braten für die Weihnachtsfeiertage fertig zubereitet.
Da Eltern, Bruderherz (der jedoch nicht den gesamten Abend mit von der Partie war) und ich alle angeschlagen sind, wurde es im Anschluss merklich ruhiger.

Was mir Zeit gab, wie bereits erwähnt auf, in das Geäst und auf den Schmuck des Weihnachtsbaumes zu schauen. Der in diesem Jahr besonders schlicht gehalten war; Rote Kugeln über den Baum verteilt, 2 warmweiße Lichterketten, die den Baum im weihnachtlichen Glanze erstrahlen lassen. Dennoch mangelt es unserer Weihnachtstanne nicht an Ausstrahlung, die hat sie satt.

Wie ich so in den Baum starrte wäre mir doch fast ein Tränchen entwichen. Musste ich doch anrauschende Weihnachtstage meiner Kindheit/Jugend denken.
Wer da mittlerweile nicht mehr mit uns feiern kann?
An mehrere dieser Personen habe ich selbstgefälliger Weise lange keinen Gedanken verschwendet. Jedoch in diesen Minuten, der Selbstbesinnung, waren sie alle wieder da. Wie auch sämtliche Erinnerungen in chronologischer Reihenfolge vorhanden.

Die Weihnachtstage früher waren nicht besser. Sicherlich schon sehr anders.
Was aber nicht nur der Wahrnehmung des fortschreitenden Alters geschuldet sein dürfte?
Ich kann den launigen, unruhigen Feiertagen voller Verwandten und Bekannten genauso etwas abgewinnen, wie den eher stilleren Feiertagen der vergangenen Jahre. Beide versprüht seinen speziellen Esprit und Reiz auf mich.

Es sag sich so leicht, sich auf das richtige Besinnen. Was ist denn das richtige genau? Menschlichkeit, Liebe, Hilfsbereitschaft, Freundschaft, Arbeit etc. ist klar! Dennoch gibt das noch mehr, was neben dem Offensichtlichen zumindest eine kleine Rolle spielt, oder?


Ich bin unglaublich satt. Weshalb ich gleich einen kleinen Weihnachtsspaziergang unternehmen möchte. Das wird erstens meinen vollen Magen und zweitens auch meiner leicht angekratzten Gesundheit guttun.
Es gab in trauter Familienrunde, heute am 1. Weihnachtsfeiertag, gefüllten Weihnachtsbraten mit Flammkuchen, dazu ein knackiger Salat, Semmelknödel und eine herzhafte Bratensoße. Zum Nachtisch gab es eine Nougateis-Rolle.   

Die anderen Programmpunkte für heute sind überschaubar.
Duschen, Zeit verbringen mit der Familie, Plätzchen futtern, sofern ich dazu heute noch in der Lage bin?, Vielleicht nochmal in der Onlinewelt vorbeischauen? Wenn alles gutgeht, schaffe ich es mir noch die Filme: „Astrid“ & „Der Mann der Weihnachten Erfand“ anzusehen.



„Zeit zu schweigen, zu lauschen, in sich zu gehen.
Nur wer die Ruhe beherrscht kann die Wunder noch sehen, die der Geist der Weihnacht den Menschen schenkt“
Auch wenn so mancher anders denkt“

Unbekannt

25.12.19 17:04

Letzte Einträge: „ … weiterhin viel über Korona“, "Scheiß-Virus", „Austausch“, "Freundschaften über das Smartphone", „Aufmerksamkeit“

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Marie / Website (27.12.19 14:53)
Hallo,

ja, das scheint ja ein sehr schönes Weihnachten für Dich gewesen zu sein.

Ich bin froh, dass diese Tage nun vorbei sind und so langsam wieder etwas Alltag einkehrt. Leider ist es im Kreise meiner Familie nie sonderlich harmonisch. ;-)

Ich wünsche Dir von Herzen einen guten Beschluss für das vergangene Jahr und vorallem einen guten und gesunden Start in das kommende neue Jahr! Auf das Deine Wünsche und Träume in Erfüllung gehen werden!

Liebe Grüße, Marie

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung