„Klarheit“

Nachdem ich in den letzten Tagen stets bis in den späten Nachmittag aufgrund meiner Erkältung geschlafen hatte, bin ich nun hellwach.
Ich befürchte, dass ich für diese nächtliche Klarheit in einigen Stunden mit morgendlichem Fruste zahlen werde?

Ich fiebere dem Alltag, man bedenke mein fortgeschrittenes Alter, unnatürlich entgegen.
Nicht nur dem, Generell dem Jahr 2020.
Ich bin bereit, das versuche ich schon seit Jahren, mir meine eigene Heile Welt zu erschaffen.
Es gibt Leute, die melden sich nie bei mir, die fliegen jetzt endgültig von der imaginären Freundesliste.
Leute, die sich nie melden, können keine Freunde sein!
Ich werde nicht mehr der sein, der dann den Kontakt sucht und dann abblitzt.
Wiedersehen, Tut mir leid war schön mit Euch. Aber alles hat nun einmal seine Zeit! Ich bin der festen Überzeugung, wenn man Interesse an einem Menschen hat, dann lässt man den auch wissen, dass es einen gibt, dass man dem Menschen am Herzen liegt und wichtig ist?
Vielleicht sehe ich das Falsch? – Ich versuche das durchzuziehen. Ich habe so viele Freundschaftsleichen, die will ich Endlich loswerden.


Gerade in den vergangenen Monaten bin ich gleich auf mehrere spannenden Menschen getroffen. Die mein Leben sogar aus der Onlinewelt heraus bereichert haben. Mit denen ich mittlerweile sogar „Smartphone“ und ein Vertrauensverhältnis langsam aber stetig aufgebaut habe.
So, dass ich es vielleicht auch schaffe, meine Besuche in der Onlinewelt – wie schon so oft erhofft - zu reduzieren.

13.1.20 04:14

Letzte Einträge: „ … weiterhin viel über Korona“, "Scheiß-Virus", „Austausch“, "Freundschaften über das Smartphone", „Aufmerksamkeit“

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung