„Verschiedene Geschmacksrichtungen“

Ich sitze hier vor dem Computer, mache dabei Ernährungstechnisch so alles falsch was man nur falschmachen kann. Schütte süße Mich in verschiedenen Geschmacksrichtungen – wegen des Mindesthaltbarkeitsdatum & weil ich Lust darauf habe - in mich hinein. Dazu schnabuliere ich leckere Schokoladen-Nougateier.
Ich muss echt aufpassen. Ich lasse seit Monaten meine Ernährung schleifen. Das ist für mich Gefährlich! Da ich dank Coronavirus lange auch nicht mein übliches Bewegungspensum habe. Die letzte zwei Tage Gartenarbeit klammere ich jetzt einmal bewusst hiervon aus.

Ich war jetzt nie das größte Ernährungsmonster, hatte jedoch trotzdem immer einen einigermaßen vernünftigen Blick auf meine Gesundheit, das sollte doch – Bitteschön – auch in Zukunft so bleiben!

Vielleicht schaffe ich es ja doch nochmal regemäßig die Laufschuhe zu schnüren und über Asphalt und Felder einige Km zu laufen?
Zumindest wenn ich mir gegenüber keiner Ausrede finde und mein Wille stark genug ist.


Am Abend sah ich „Bending the Rules“. Angegeben mit einer Laufzeit von 1 Stunde 54 Minuten auf der DVD-Hülle. Tatsächlich hatte der Film nur eine Länge von 80 Minuten. Ich hatte mir mehr davon gesprochen. Kann aber aufgrund des ein oder anderen Schauspielers, zwei, drei amüsanten Dialogen und lustigen Einfälle ihn für mich noch im unteren Mittelfeld einordnen.
Die Kritiken im Netz zerreißen den Film (zurecht) in sämtliche Bestandteile. Die Silberscheibe von „Bending the Rules“ ist wohl einer der Hauptkandidaten herauszufliegen, wenn ich bei meinen DVDs aussortiere.



Ich weiß noch nicht so recht was ich mit dieser Wochenmitte anstelle. Ich werde sicher später ein paar Moorhühner auf dem PC meucheln, einige Bilder bearbeiten und im Chat am Abend vorbeisehen.
Ansonsten lass ich mich überraschen, was dieser Mittwoch mir beschert?


Ach so, ein bisschen Schade fand ich, dass ich zur Frage von vor einigen Blogs keinen einzigen Kommentar erhielt, deshalb hier noch einmal: „Braucht man zum Träumen Zeit“?

25.3.20 07:49

Letzte Einträge: „Mobilphone-Krampf-Kampf“, "Alltagsbewältigung", "So wie Romeo und Rumänia", „Glück aus den Achselhöhlen“, „Typisch Horst“

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung