„Aktualisierter Wums“

Pfingstsonntag, ich schlug die Augen auf, streckte und reckte mich ausführlich, krabbelte aus meinem Bett, zog den Rollladen hoch. In diesem Augenblick knarrte es, dann krachte es, „WUMS“, in der nächsten Sekunde hielt ich die Hälfte des - weiter oben verankerten - Rollladengurt in meiner Hand.

Handwerklich begabte Menschen – zu denen ich ja nicht gehöre – hätten wahrscheinlich sich umgehend dem Rollladen gewidmet. Ich hingegen wickelte den Rollladengurt um den Fenstergriff und widmete mich erstmal dem Frühstück.

Während des Familiengrillens hatte ich Vater informiert.
Der will sich natürlich darum kümmern.
Das ist meine Gelegenheit, doch noch ein wenig in die Handwerkerwelt einzusteigen. Denn nach wie vor, wäre es sicher nicht verkehrt, wenigstens einige brauchbare Grundfähigkeiten zu erwerben. Mal sehen ob ich wirklich dafür Interesse aufbringen kann?  


Mein Vater ist Nutzer einen kostenpflichtigen Sport-Streaming-Anbieters.
Wovon auch ich stark Profitiere. Bin ich doch - wenn immer es mir danach begehrt - zum Fußballschauen eingeladen.
Wir freuten uns auf das Fußballspiel, das dazugehörige stets launige miteinander. Leider verlangte die Streaming-Box eine Aktualisierung. Dem kamen wir selbstverständlich nach. Doch dies dauerte, erst mussten die Programme, dann die Kanalbelegung und schließlich die Systemdateien angepasst werden.
Ärgerlich. Da bis zur Halbzeit das Gerät noch am Laden war, brachen wir ab, so dass wir wenigstens die 2. Hälfte schauen konnten.

Dies funktionierte auch eingeschränkt.
Jedoch nur im Fanformat. Das heißt ein Reporter, der mit zwei Fans, je einem pro Verein, der gegeneinander spielenden Mannschaften, agierte. Papa und ich sind von dieser Form allerdings überhaupt keine Freunde. Wir mögen es, wenn man über die gesamte Bildfläche des Fernsehers das Spiel verfolgen kann.

Vielleicht hätte man von Seiten des Anbieters wenigstens vorwarnen können, dass die Box ein update benötigt? – Dann wäre es uns nämlich eventuell möglich gewesen, das Spiel in voller Länge zu unseren Bedingungen anzuschauen?

Samstag:

Ich verkrümelte mich bei der ersten sich bietenden Gelegenheit in den Wormser Heylspark. Meine Lieblingsbänke - direkt am Parkeingang - alle belegt. Dazu tummelten sich unüblicherweise ein Dutzend Menschen auf dem Erholungsgelände. – Ein mittelschwerer Alptraum.

Ich fand ein schattiges Bankplätzchen. Dennoch spürte ich die Sonnenstrahlen intensiv. Besonders ungewohnt angenehm auf und - durch den heißen Boden - unter den Schuhen. Ich hatte das Gefühl meine Füße stehen auf einer Bodenheizung, deren abgegebenen Energie mir wohltuend durch den gesamten Körper floss. Dazu den neuen „Musso-Roman“ in der Hand. Mir tat das so unfassbar gut.
Nichts um mich herum, außer ein wenig Natur, wenn ich Pech habe, einige Menschen und ansonsten bin ich konzentriert auf mein Büchlein oder Notizbuch. Alle Gedanken sind zu 98% abgestellt.
So könnte ich über Stunden hinweg konzentriert verweilen. Was jedoch aufgrund des Alltags selten möglich ist. – Möglicherweise sollte man sich die Zeit nehmen?

1.6.20 00:14

Letzte Einträge: „Mobilphone-Krampf-Kampf“, "Alltagsbewältigung", "So wie Romeo und Rumänia", „Glück aus den Achselhöhlen“, „Typisch Horst“

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (1.6.20 04:40)
Ja, das sollte man unbedingt, denn das Leben ist verdammt kurz und es wird immer kürzer, je älter man wird.
Was das Handwerkliche angeht, hier ist ja seit einigen Jahren mein Motto "Learning by doing" und ich kann nur sagen, zumindest bei mir klappt es sehr gut und wenn man dann etwas hinbekommen hat, befriedigt einen das auf ganz neue Weise.
Dass ein Rolladengurt ganz abreißt, davon habe ich noch nie gehört - da muss ja offenbar etwas scheuern, oder?
Kleiner Tipp: Google hilft einem tatsächlich oft sehr gut weiter, damit man erst einmal das Grundprinzip versteht, wie manches überhaupt funktioniert, und dann ist der Rest oft recht einfach.
Hab einen schönen Tag und liebe Pfingstgrüße von der
"Rex-Mama"

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung