„Kommissar Zufall feiert Geburtstag“

Mein Körper nahm sich eine dringend benötigte Auszeit. Von ca. 3 Uhr nachts bis 16 Uhr 10 am Sonntagnachmittag. Kaum aufgewacht, stellte ich fest, dass sich mein Körper weitaus besser wie in den vergangenen Wochen und Monaten anfühlte. Erstmals – seit Monaten - spürte ich nicht das kleinste Zipperlein in meinem Körper. Auch mein Geist war unmittelbar fähig einen klaren Gedanken zu fassen. Normalerweise benötige ich immer einige Minuten bis ich allumfassend – nach dem Aufwachen - zu mir gefunden habe.

 

 

Hatte ich erwähnt – dass ich mir vor einigen Wochen für kleines Geld – einen Marken-Stereokopfhörer leistete?

Bis vor einigen Tagen war ich hochzufrieden, berauschte mich an dem Sound, der in meine Ohren weitergeleitet wurde.
Zumindest bis vor 2-3 Tagen. Ich bekam nur Sound von links oder rechts auf den Kopfhörer. Jedoch nie gleichzeitig. Was mich ein um das andere Mal lausstark fluchen ließ.

Ich war schon soweit den Kopfhörer auszusortieren.
Unvermittelt stolperte ich jedoch beim Aufstehen vom Schreibtischsessel über die zusammengesteckten Klinkenstecker; an denen der Kopfhörer befestigt ist.

 

 – Zusammengesteckte Klinkenstecker, dass ich auch im Bett Podcasts und Co. mir anhören kann. Mich selbst dann im Bett uneingeschränkt bewegen kann. -


Unerwartet wurde ich - durch den tritt auf die Klinkenstecker, verursacht durch das stolpern - auf beiden Muscheln des Kopfhörers kurzzeitig beschallt. Daraufhin untersuchte ich natürlich die Klinkenstecker und fand heraus, dass offenbar alle Klinkenstecker beschädigt waren. Deshalb der Sound nicht beidseitig ordnungsgemäß an meine Lauscher weitergeleitet wurde. – Kommissar Zufall sei Dank.

 

Gestern in der Stadt, hatte ich dann natürlich umgehend neue Klinkenstecker besorgt, nun habe ich wieder einen 1A-Klangsound auf den Ohren.

 


Meine Lust an der Bildbearbeitung ist noch immer nicht zu mir zurückgekehrt. Die Lust am eigentlichen Fotografieren ist natürlich ungebrochen.
Ab dem späten Nachmittag werde ich mich mit dem Fotoapparat auf einem 70. Geburtstag tummeln, der sicher interessant wird. Alleine, da es aufgrund von Corona nicht möglich sein wird, alle Gratulanten auf einmal zu Empfangen.
Die Gratulanten haben angeblich alle einen Zeitpunkt – Convid19-Gerecht – zugeteilt bekommen; wann sie der Jubilarin gratulieren, mit ihr feiern und sie hochleben lassen dürfen.


Kein sensationelles aber doch ein recht ordentliches Wochenende liegt hinter mir und auch die neue Woche lässt sich vielversprechend an!


Guten Morgen! – Wer immer ihr auch seid?

 

15.6.20 08:54

Letzte Einträge: „Mobilphone-Krampf-Kampf“, "Alltagsbewältigung", "So wie Romeo und Rumänia", „Glück aus den Achselhöhlen“, „Typisch Horst“

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (15.6.20 09:37)
Wow, das nenne ich mal ein "Schläfchen" ...

Erstaunlich, wozu Stolpern so gut sein kann, fein, dass du so den Fehler finden konntest.
Warum trägst du eigentlich Kopfhörer?
Um die Nachbarn zu schonen?
Mich erinnert das daran, wie ich als Kind manchmal heimlich im Bett Radio hörte und mir einen Ohrwurm ins Ohr schob - so nannte man die Dinger damals, und natürlich gab es nur einen, das andere Ohr blieb soundfrei.
Heute habe ich Klang lieber im Raum statt direkt im Kopf und ich benötige auch meist gar keine Beschallung, habe allerdings nachts oft den Fernseher laufen, um mir Reportagen reinzuziehen. Sie schläfern mich gern mal ein, aber wenn ich dann wieder hochschrecke, kanns gleich weitergehen.
Das mit dem Geburtstag finde ich sehr traurig, unsere Welt ist um einiges ärmer geworden, genau wie leider so viele alte Menschen durch die Isolation jeden Lebensmut verloren haben.

Liebe Einen-feinen-und-ausgeschlafenen-Start-in-die-Woche-wünsche-Grüße von der

"Rex-Mama"

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung