„Mobilphone-Krampf-Kampf“

Am Morgen wurde ich unsanft durch einen brennenden Schmerz in der rechten Wade geweckt. Ich glaubte an einen Krampf. Es wäre schließlich nicht das Erste Mal. Ich drehte kreisend meinen rechten Fuß und erhoffte mir, die gewohnte schnelle Erleichterung. Doch diese wurde mir vorerst verwehrt.

Durch den Schmerz schoss Adrenalin durch meinen Körper, ich war von jetzt auf gleich hellwach. Ich bemerkte, dass der Schmerz nicht in der Wade steckte, sondern außen. Die Wade fühlte sich glühend heiß an.
Ich sprang mühsam aus dem Bett, hatte das Gefühl irgendjemand hätte mir einen Zementsack in mein rechtes Bein über Nacht eingenäht. Was für eine gruselige Vorstellung.
Bei genauerer Begutachtung bemerkte ich, dass die Wade Feuerrot war, vermutlich wurde die Verfärbung, der Wade, durch einen Insektenstich verursacht? Ich machte einige mühsame Gehversuche. Es dauerte fast zehn endlose Minuten bis ich normal gehen konnte ohne den – eingebildeten – Zementsack zu spüren und mich unter die Dusche quälte.

 

Im Bus wartete schon die nächste unangenehme Überraschung auf mich. Ich zücke mein Mobilphone, mochte Blogeinträge lesen, bekam die Nachricht, dass ich nur über ein Guthaben von unter einem Euro auf dem Konto verfüge. *Stirnrunzeln* Wie konnte das sein, keine 24 Stunden zuvor hatte ich das Mobilphone auf Vordermann gebracht?
Die kleine Horror-Handy-Show hatte aber noch nicht ihren Höhepunkt erreicht, es trudelte eine weitere Nachricht ein: „Ihr Vertragspakete wurden alle deaktiviert“. – Ich grollte, die gesamte Busfahrt vor mich her.

In Worms angekommen suchte ich einen der vielen Läden für Telekommunikation auf.
Ich dachte; Wenn sich jemand mit dem Problem auskennt, dann die Experten, die müssten doch wissen was zu tun ist, mir einen besseren Rat geben können, wie Kundenhotline – von der ich die Nummer natürlich nicht mithatte – anzurufen.

Man empfing mich freundlich im Telekommunikationsladen.
Der Ton wurde jedoch sofort ruppiger wie ich mein Problem ausführlich schilderte und mit welchem Anbieter ich exakt Probleme hatte.
Man sagte mir: „Ihr Problem geht uns nichts ans. Sie können aber einen Vertrag bei uns abschließen, wir haben das deutlich bessere Netz und dann können wir uns jederzeit ihrem Problem widmen. Sie können immer zu uns kommen“. – Ich verzichtete dankend.
Grollend bis in den Abend hinein, genauer bis ich Zuhause war, gab es ausschließlich das Mobilphone-Problem in meinem Kopf.
Ich wunderte mich selbst, dass mich das Thema so auffraß. Denn nach wie vor - sieht man von meinem Austausch mit K. ab, ist mir das Mobilphone nicht wirklich wichtig?!? – Hoffentlich flunkere ich mich mit dem vorangegangenen Satze nicht gerade selbst an? - Die gesammelten Kontakte hingegen sind mir unbezahlbar.

Bei der Kundenhotline frage ich an, was denn los sei? Wieso meine Vertragspakete gekündigt wurden und ich kein Guthaben – trotz der Aufladung tags zuvor – besäße?
Die Kundenberaterin meinte, weil die vereinbarten 8 Euro, die immer auf dem Guthabenseite stehen müssten, nicht vorhanden gewesen wären.
Meine Aufladung wäre registriert worden, da man mir aber die Vertragspakete bereits zuvor entzogen hatte, wäre das Geld für jede Internetverbindung und Nachricht umgehend abgezogen worden.

Ich fragte nach, wie das sein könne, da ich ja noch vor Ablauf der Frist, das Guthaben wieder aufgestockt hätte, meine Vertragspakete doch eigentlich so automatisch hätten verlängern müssen – oder etwa nicht?

Die Frau – die, die Kundenhotline betreute – war ausgesprochen freundlich.
Sie kam etwas ins Schwimmen bei meinen vielen Fragen. Wer kann es ihr verdenken?
Schließlich aktivierte sie alle meine Dienstpakete wieder – was mir umgehend mit einer Nachricht noch einmal bestätigt wurde - und schrieb mir zusätzlich sogar noch 7 Euro 79 Guthaben gut.


Ich war genervt und ungewohnt gestresst? Hätte weitaus gelassener reagieren müssen.
Was machen wohl Menschen, die wirkliche Nöte und Ängste haben? Die um ihre Existenz und Leben tatsächlich bangen? Die einen Grund hätten genervt und gestresst zu sein? ….



Guten Morgen! – Wer immer ihr auch seid?!

31.7.20 06:07

Letzte Einträge: "Alltagsbewältigung", "So wie Romeo und Rumänia", „Glück aus den Achselhöhlen“, „Typisch Horst“

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (31.7.20 06:22)
Na, das war ja wahrlich kein guter Tag für dich.
Hat sich deine Wade wieder beruhigt?
Was das Handy angeht, so bin ich seit fünf Jahren damit bei Aldi Talk, habe die kleinste Flat für nur 3,99 im Monat, die ich kaum ankratze, da ich fast immer am Router hänge und das Ding zum Telefonieren eh so gut wie gar nicht benutze, sondern hauptsächlich, um WhatsApp übern Läppi laufen lassen zu können, weil ich das Tippen da bequemer finde.
Da gibts immerhin kein Mindestguthaben und Probleme hatte ich noch nie.
Gut, dass du das gestern noch klären konntest, kann aber gut nachvollziehen, dass einen so etwas den ganzen Tag innerlich beschäftigen kann.
Hoffentlich war es eine einmalige Panne ...

Liebe Hab-dafür-heute-einen-feinen-Tag-Grüße von der

"Rex-Mama"


Maccabros (1.8.20 15:04)
Servicewüste Deutschland....


gute Besserung für Dich

LG

Maccabros

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung