"Angenehme Bummel-Gefühle"

Sonntag, spät ins Bett und noch später aus den Federn wieder heraus.       (Ver-)Bummel-Sonntag.

Ich habe einen Podcast gefunden, der sehr vieles miteinander verbindet was ich gerne mag. Der Podcast nennt sich „Meilensteine“.
Darin wird von legendären Musikalben berichtet, wie sie entstanden und was sie zu solch Legendären Werken machen. Gewürzt wird das mit kleinen Musik-Einspielern und zahlreichen Anekdoten.

Beispiel, Eric Clapton dachte mindestens 10 Jahre, seine Mutter wäre seine Schwester und seine Oma seine Ma.
Er coverte den „Bob Marley“ Song, „I shot the Sheriff.“ Er rief „Marley“ an und wollte ihn fragen, welche Geschichte dem Song zugrunde liegt. Wer den Deputy, der mit dem Sheriff unterwegs war, verschonte oder erschoss?
Aber aufgrund „Bob Marley´s“ starken Slang verstand er nichts von dem was er Clapton erzählte. Oder das Clapton fast 14 Jahre dem Teufel Alkohol unterlag. Bevor er sich davon lossagte und erfolgreicher denn je auf die Musikbühne zurückkehrte.
Ich liebe solche Geschichten. Vor allem wenn sie gut ausgehen.


Einigermaßen Vernünftig ins Bett … … auch das zufriedenstellend!


Montag:
Was war denn heute Morgen los?
Ohne irgendwelche Mühsal bin ich aus dem Bett gehüpft.
War wach, fühlte mich ausgeruht und frisch. Lag es an den Musikgeschichten die mich in den Schlaf begleiteten? Ich konnte mich an sämtliche Geschichten - die mir auf der Nacht das Ohr geplaudert wurden - erinnern?

Familienessen, das lockerste und fröhlichste seit Monaten.
Wir saßen bei Schnitzel, Blumenkohl und Kartoffeln zusammen. Morgen wird’s wohl ein schöner Herbsttag werden, da alle Töpfe bis auf den letzten Krümel geleert worden sind.
 
Siehe da, an der Zusammenkunft hatte ich ausnahmsweise nicht auszusetzen. Im Gegenteil. Ich staunte über Papa. Der so viele Begebenheiten aus seiner Jugend erzählte wie nie zuvor.
Auch ansonsten ein fröhliches Familien-Stelldichein an dem sich alle Anwesenden nach Herzenskräften beteiligten.

Wann war zuletzt mein Herz so leicht und unvoreingenommen gegenüber Familie und der Welt?
Ich spüre überhaupt keinen Groll, gar Niemanden gegenüber. Mit gar Niemanden, meine ich NIEMANDEN.
Vielleicht liegts ja an der drohenden Vorweihnachtszeit? … Mal sehen wie lange dieses gemochte Gefühl anhält?


Mein Abend, diesen Blog posten, andere lesen und kommentieren, dann ein wenig mich von den Unterhaltungsmedien ohne geistige Anstrengungen berieseln lassen, natürlich darf auch der Austausch mit Freundin K. nicht fehlen und dann …

… ab ins Bettchen und hoffen, das sich diese innerliche Montags-Wohl-Gefühl auch auf den Dienstag übertragen lässt!?!



„Guten Abend – Wer immer ihr auch seid?!

9.11.20 18:07

Letzte Einträge: „Rivale der Verschlafenheit“, „Freitag, Samstag, Mirjam“, „Etappenblog“, „Verstellbare Kontakte“, „Mein Lieber Scholli!“, „Austausch“

bisher 4 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (10.11.20 06:13)
Guten Morgen, lieber lifeminder,

das klingt doch alles herrlich entspannt.
Heißt das, du hast auch weiterhin "coronafrei"?

Über den Groll denke ich gerade noch nach, denn ich habe es so verstanden, dass es eher die Ausnahme ist, wenn du (wie jetzt gerade) niemandem gegenüber welchen empfindest?

Hm, muss mir das mal im Hinterstübchen behalten und meine eigenen Grolligkeiten überdenken, glaube ich ...

Liebe Möge-dich-die-gute-Stimmung-auch-weiter-begleiten-Grüße von der

"Rex-Mama"


Waffelmann / Website (10.11.20 20:18)
Hallo Lifeminder –

angenehm zu lesen dein Happy-Day, da kriegt man gleich selbst gute Laune. Bei uns ist die Verwandschaft eher toxisch deshalb haben wir unsere angenehmen Stunden eher mit sehr guten Freunden. Aber macht ja nüscht – Hauptsache gute Laune und gute Gespräche.
Hoffe es läuft bei dir die ganze Woche so! Wünschen wir dir jedenfalls.

Herzliche Grüße
W.


Waffelmann / Website (10.11.20 20:18)
Hallo Lifeminder –

angenehm zu lesen dein Happy-Day, da kriegt man gleich selbst gute Laune. Bei uns ist die Verwandschaft eher toxisch deshalb haben wir unsere angenehmen Stunden eher mit sehr guten Freunden. Aber macht ja nüscht – Hauptsache gute Laune und gute Gespräche.
Hoffe es läuft bei dir die ganze Woche so! Wünschen wir dir jedenfalls.

Herzliche Grüße
W.


Sparköchin / Website (11.11.20 09:16)
Servus lieber lifeminder,
Das klingt doch nach einem erfolgreichen Wochenende. Gutes Essen und gute Geschichten, was will man mehr?
Hast du das Montagsgefühl in den Dienstag hinüberretten können? Ich wünsche es dir.
Und einen schönen Mittwoch wünsche ich dir auch!

Lieben Gruß
Schickt die Sparköchin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung