"Der Sonntagspräsident"

Das war ein äußerst ruhiger Sonntag!

Nachdem ich erst nach 8 Uhr am Morgen ins Bett gehuscht bin. Warum? 
Ich sah überrascht auf die Uhr. War vertieft in meine Gedanken und Podcasts. Plötzlich war die Samstagnacht dem Sonntagmorgen gewichen.

Erst am Mittag war ich wieder ansprechbar.
Ich merke, ich bin bereits im Vorweihnachtszeit-Modus. Mandarinen, leichtes Gebäck und heißer Kaba versüßten mir ausgiebig den Sonntag. Gemütlicher kann es im „Oval Office“ auch nicht sein.


Ich bin gespannt was „Donald Trump“ nun unternimmt?
Geht er zurück in die Politik? Zurück in die Showbranche?
Versucht er es in vier Jahren, noch einmal, ins Weiße Haus zurückzukehren? Dann wäre er allerdings stolze 78 Jahre alt. Zutrauen würde ich ihm diesen Schritt dennoch.
Versucht er gar einen seiner Söhne - zur nächsten Präsidentenwahl - ins Wahlrennen zu schicken?
Oder ziehen sich „die Trumps“ ins Geschäftsleben zurück?
So oder so, denke ich, werden die „Trumps“ auch in den nächsten Jahren auf sich aufmerksam machen!
Ich bin relativ sicher, dafür muss man wohl kein Prophet sein, dass „Donald Trump“ alles tun wird, um „Joe Biden“ die nächsten Jahre als Präsident ordentlich zu vermiesen.


Ich gehöre (möglicherweise), zu denen (wenigen), die nie wirklich etwas mit „Lego“ anfangen konnten? Schon als Kind waren mir „Legos“ nicht Sympathisch. In meiner Familie sind ja alle dem Handwerk - mit Ausnahme von mir – verbunden. Oder beherrschen das kleine Handwerk Einmaleins zumindest.

Wobei es wahrscheinlich für mich gut gewesen wäre, sich mehr mit „Lego“, „Fischertechnik“ und Co. zu beschäftigen.
Es hätte vielleicht mein Interesse für Bauen, Basteln und Malen gefördert. Gleich drei Dinge die ich nie mochte.

Ich bewundere Leute, die dafür Leidenschaft und die Geduld haben, um sich mit den kleinen Steinchen oder einer Leinwand etc. auseinanderzusetzen.
Allerdings liebe ich es, mir die Endergebnisse dieser Prozesse anzusehen und dem Kreativen bei gefallen ein dickes Lob auszusprechen. Nur selbst möchte ich mit diesen Tätigkeiten nicht wirklich konfrontiert werden.

Dennoch schafft es der Dänische Konzern immer wieder meine Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. So las ich einen Artikel, dass die Firma „Lego“ in diesem Jahr zum Weihnachtsgeschäft den größten Bausatz – den es jemals in Deutschland gab – herausbringen möchte. Für 487 Euro und 39 Cent kann man dann das „Kolosseum“ in Miniaturbild und mit der Hilfe von 9036 Steinen nachbauen. Die Grundfläche soll 59 mal 52 Zentimeter betragen.
Bereits jetzt wünsche ich allen „Lego“-Fans viel Spaß damit! Ich bin sicher, dass das „Kolosseum“ fertiggebaut toll aussehen wird.

Wobei ich mir hätte vorstellen können, das ein Bausatz vom „Weißen Haus“ inklusive Ex-US-Präsidenten-Figur, die laut ausruft: „I´m the greatest“ und einer Batteriebetriebenen Gorilla-Figur, die lauthals brüllt, dazu das „Weiße Haus“ erstürmt, den - nicht zum Auszug willigen - Präsidenten am Schlafittchen nach draußen zieht. Das dies Möglicherweise ein ebenso echter Weihnachtsrenner hätte werden können?  


Montag! Eine neue Woche zum Glücklich- Fröhlichsein und um zu Leben!


„Guten Morgen! – Wer immer ihr auch seid?!

16.11.20 05:11

Letzte Einträge: „Kaffeeautomaten-Surfen“, „Dallerei vor Weihnachten“, „Von der schwebenden Putzfee die Whittacker Songs singt“, "Maradonas Hits", „Brynners rauchfreier Dekorations-Freitag“, „Motiviert in die Adventzeit“

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (16.11.20 05:55)
Hihi, das sind ja nette Phantasien, die du da am frühen Morgen entwickelst.

Mit Trump liegst du sicher richtig, der wird keine Ruhe geben und es ist zu befürchten, dass er die Spaltung der Bevölkerung weiter vorantreibt und für Unruhe sorgt.

Lego hatten wir auch nicht sehr viel, das Zeugs war ja auch damals schon sehr teuer und besonders aufregend fand ich es auch nicht.

Denke grad so drüber nach, was wir als Kinder überhaupt spannend fanden, und glaube, ich werde darüber gleich selbst noch was schreiben.

Liebe Danke-mal-wieder-für-die-Anregung-Grüße von der

"Rex-Mama"


(16.11.20 09:09)
moinsen, ich hoffe ja sehr, das donald tatsächlich noch für seine schandtaten angeklagt und verurteilt wird. allerdings kann ich mir auch vorstellen, das er begnadigt wird und er somit allem entgeht.

schönen tag wünscht
findemich


Sparköchin (16.11.20 19:14)
Hallo lieber lifeminder,

da sind wir schon zwei, die mit Lego nix anfangen können! Die paar Werkzeuge, mit denen ich umgehen kann - Schraubendreher, Seitenschneider, Hammer und Bohrmaschine, im Notfall auch Rohrzange und Gabelschlüssel - hab ich mir erst im Erwachsenenalter mühsam erarbeitet. Im Gegensatz zum Kind, das bei sämtlichen Reparaturen den Nachbarn oder Fachleuten fast auf die Zehen steigt, um ja alles mitzukriegen.

Kaba gibts noch? Als Kind hab ich die im Regal gesehen und sooo gern mal verkostet, aber meine Mutter kaufte immer nur regional: Benco.

Wenn ich am Sonntagmorgen ins Bett falle, bin ich sicher erst am Montagmorgen wieder ansprechbar. Von daher: Gratulation zur Fitness!

Nochmal zurück zu Lego & Co: puzzelst du gerne? Ich nämlich so gut wie überhaupt nicht.

Liebe Grüße
schickt die Sparköchin

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung