"Herausgekehrte Adventsstimmung"

Ein wenig Adventsstimmung ist schon in mir ausgebrochen!
Alleine, der Anblick von Mandarinen, Bananen (warum auch immer?), Apfelsinen, Nüssen und Äpfeln verbreiten in mir eine Idee von einer Vorfreude auf die Advents- und Weihnachtszeit.
Das Obst schmeckt – dank vorhandener, ausschweifender Phantasie – so viel besser.
Die Schokolade festlicher. Gebäck, Kaba und Tee wirken heimelig, entschleunigend, Gemütlich und der Jahreszeit entsprechend.
Die Aufgezählten Genussmittel bekommen einen Stellenwert, den sie sonst, das gesamte Jahr, nicht bei mir genießen.  

Seit eineinhalb Tagen bin ich dran, das Hörbuch, des modernen „John Grisham“ Weihnachtsklassikers „Das Fest“ zu hören.

Davon gibt es auch eine Verfilmung unter dem Titel: „Verrückte Weihnachten“. Die nur bedingt beliebt bei Zuschauern und Kritikern ist.
Ich schiebe sie alle drei, vier Jahre jedoch gerne in den DVD-Player.
Was wohl vor allem an „Tim Allen“ und „Jamie Lee Curtis“ liegt, denen ich gerne bei der Verkörperung ihrer Figuren Zuschaue.

Ich mag, dass der mitspielende Zynismus - von Stunde zu Stunde – stets abnimmt. Während die Handlung von „Das Fest“ vorangetrieben wird.
Stattdessen wird das Wesentliche („das Miteinander und Füreinander da sein, sich Gegenseitig helfen und Zeit miteinander zu verbringen von Weihnachten deutlich herausgekehrt.


Meine Rückkehr zum Sport – in jeglicher Hinsicht - wird sich wohl auf Mitte Januar 2021 verschieben. Alles andere wäre ein Wunder!
Schade, ich wäre gerne noch in diesem Jahr in mein geliebtes Amt als Übungsleiter zurückgekehrt, um mich meinen Sportgruppen zu widmen.
Das fehlt mir doch in der Tat mehr, wie ich mir das selbst gegenüber eingestehen wollte!

Bereits Ende Oktober hatte ich das Gefühl, dass das mit mir und sportlichen Aktivitäten in diesem Jahr nichts mehr werden würde.

Okay, ist aber alles nur aufgeschoben und nicht aufgehoben.
Dann auf ein Neues als Trainer und hoffentlich auch als bewegungsfreudiger Sporttreibender im Januar.
😊

 

Eigentlich sollte ich just in dieser Sekunde meinem Alltag nachgehen.
Ich konnte mich nicht dazu aufraffen. Wurde von einer überwältigenden Mattigkeit ergriffen. - Ich wollte nicht aus dem Haus. Schlicht und ergreifend ich will heute nicht. Dank verständnisvoller Menschen ließ sich das einrichten.

Mit Eltern sah ich gestern den 3:1 Sieg, der Bayern aus München, gegen eine motivierte Salzburger Fußballmannschaft.
Gerade um diese Zeit, liebe ich solche kleine Augenblicke, sogar vor der Mattscheibe - mit der Familie, meiner Familie - mehr als ohnehin!

Ich gehe jetzt erstmal unter die Dusche. Im Anschluss werde ich mir ein vorgezogenes ausgiebiges „Advents-Frühstück“ mit Genuss einverleiben!

 

„Ein fröhliches guten Morgen! – Wer immer ihr auch seid?!“

26.11.20 09:49

Letzte Einträge: „Musikalische Tatortranglisten effizienter gestalten“, „Ä Tännchen please“ , "Gedanken- und Geduldsspiele", "Sonntagsgefühle", "Gute Automatismen"

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


"Rex-Mama" / Website (26.11.20 10:56)
Und schon wieder hast du mich zu einem herzlichen Lachen gebracht, lieber lifeminder, als ich mir nämlich vorstellte, ich hätte einst meinen Chef angerufen und ihm mitgeteilt, dass ich mich von einer überwältigenden Mattigkeit ergriffen fühle und heute mal lieber nicht kommen möchte.
Da hätte ich zu gern sein Gesicht gesehen.
Aber schön, dass bei dir alles so harmonisch zu laufen scheint, das ist ja echt nicht selbstverständlich und freut mich für dich.
Gell, es gibt so Gerüche und Geschmäcker, die man unweigerlich mit Weihnachten verbindet?
Bei mir waren es immer Schoki, Mandarinen und Spekulatius, die ich als Kind zu gern zusammen naschte, während ich ein spannendes Buch las.

Wäre ja zu schön, wenn es mit dem Sport tatsächlich im Januar schon wieder klappen würde, allerdings habe ich so eine Ahnung, dass sich die Lockdownerei bis April oder Mai hinziehen könnte, je nachdem, wann es wärmer wird.

Hoffen wir einfach das Beste.

Liebe Genieße-den-alltagslosen-Tag-Grüße von der

"Rex-Mama"

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen
Werbung