„Vorrübergehende Sturheit“

Ich komme vom Sport, hatte mir schnell ein Käsebrötchen reingeschoben und bin auf dem Weg unter die Dusche.
Um 21 Uhr steht das Spiel um den Champions League-Halbfinaleinzug zwischen „Bayer München“ und „Barcelona“ an, das ich mir wie gewohnt mit Vater ansehen werde.
Ich freue mich auf einen sehr lustigen TV-Abend. … und ja auch auf den Fußball!


Weniger lustig, dafür umso interessanter:
Mit K. streite ich über Sinn- und Unsinn.
Wie wohl unser zukünftiger Nachrichtenverkehr miteinander verläuft?
Eine Frage, die erst aufkam, nach dem ich meiner Meinung eine sehr Sinnvolle Frage - zum zwischen den Zeilen lesen – ihr stellte. Die Freundin K. jedoch für „Quatsch“ hielt.
Natürlich goss ich noch kräftig Öl ins Feuer. Darin bin ich Spezialist.
Indem ich ihr schrieb: „Solche Schwierigkeiten hatten wir mit Mails nicht. Anfangs dachte ich, der Austausch über Mobilphone bringt uns weiter?“

(In der Anfangszeit unserer Freundschaft schrieben wir uns ausführliche Mails.)

Bin sehr gespannt, ob K. oder ich der größere Sturkopf bin, wer sich zuerst auf den anderen zubewegt? … ich kann schon, sehr stur sein? 😊


Die Halle ist noch bis Montag geschlossen. Dann muss die Gemeinde öffnen, ob sie will oder nicht.
Da die Halle auch für die Schulsport benötigt wird. Manchmal hat man das Gefühl, es wäre allen Beteiligten lieber, wenn da nur noch Veranstaltungen zur Geldeinnahme stattfinden würden. – Bin ich zu hart mit meiner Einschätzung? - Vom Gefühl, leider Nein.

Somit kann dann auch der Breiten- und Freizeitsport wieder in die Turnhalle einziehen.
Aufgrund der gesperrten Sporthalle, waren meine Gruppe und ich vor Schulbeginn nochmals draußen aktiv.
Da die Sonne nicht so brannte, das Bio-Wetter mehr wie okay war, somit keine Gesundheit Schäden für niemanden zu befürchten waren.


Nach wie vor habe ich einen leichten Schwedentick.
Ich liebe Bilder und alle mögliche Pod- und Reispodcasts, die über das „Land der tausend Seen“ berichten. Nur die Schwedenkrimis, die hatten mich bisher noch nicht in ihren Bann geschlagen.



Vor einigen Tagen verließ ich aufgrund einer Unstimmigkeit vorrübergehend einer meiner beiden Stammchats. Ich war nicht zufrieden, dass man sich einer Diskussion nicht stellen mochte. Nun jedoch, das ist natürlich Zufall, ist der Chat seit Tagen nicht mehr zu erreichen. Was mir ausgesprochen leid tut. Viele Menschen bedeutet speziell dieser Chat extreme viel. – Ich hoffe, sehr das er möglichst bald wieder an den Start geht. Auch wenn Momentan der Verantwortliche nicht an sein Mobilphone geht und auch sonst nicht zu erreichen ist. … hmmm, seltsam!


Nun aber schnell, sonst liege ich gleich mit dem Kopf auf der Tastatur anstatt mit Vater lachend vorm Fernseher.

 

Guten Abend! – Wer immer ihr auch seid?!

14.8.20 20:33, kommentieren

Werbung